Flashback – Futsal-Impressionen im Rückspiegel von Ralf Lalka

Es waren im vergangenen Winterhalbjahr wieder sehr viele interessante und in großen Teilen auch dramatische Futsal-Ereignisse zu erleben, die wir zwischenzeitlich mit unserer Erfahrung nahezu reibungslos gemeistert haben.

Großer Dank an alle Schiri-Kollegen die diesen tollen Sport so begeistert voranbringen – weiter soooooooo 🙂

Dass das Niveau stetig zunimmt konnte man deutlich erkennen, viele Mannschaften sind zwischenzeitlich im Futsal zuhause, auch hartnäckige Bedenkenträger verstummen zwischenzeitlich – es werden endlich die tollen Chancen dieser temporeichen Sportart gesehen.

Seriensieger Spanien hat am 13. Februar 2016 in brillanter Art und Weise in der mit mehr als 10.000 begeisterten Fan´s ausverkauften Arena in Belgrad mit 7:3 gegen Russland den EM-Titel geholt, der siebte Erfolg für die Profis aus der Welt-Futsal-Hochburg.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gründet eine Futsal-Nationalmannschaft und setzt damit einen weiteren Baustein im Gesamtkonzept der Futsal-Entwicklung um und entspricht damit den Maßgaben, die auf dem DFB-Bundestag 2013 in Nürnberg im Masterplan Amateurfußball für die Jahre 2013 bis 2016 verabschiedet wurden.

Zwischenzeitlich sind die DFB-Sichtungslehrgänge beendet und ein deutsches Nationalteam geht im Herbst 2016 endlich auf seine erste „Entdeckungsreise“ EM-2017-Quali.

Ein interessanter, süddeutscher Ländervergleich fand ja am 20. Dezember 2015 in Untertürkheim statt, mein absolutes „Sahne-Spiel“ mit der 3:2 Entscheidung nach der Schlusssirene und 0:2 Rückstand war die Begegnung der Hessen gegen die Bayern.

Dieser Ländervergleich war ein echter Gradmesser für den DFB-Länderpokal in Duisburg vom 15. bis 17. Januar 2016 in Duisburg – hier war Marcel Lalka als einziger WFV-Futsal-Schiedsrichter im DFB-Bereich im Einsatz 🙂

Im Bereich des Süddeutschen Fußballverbandes wurde die Regionalliga Süd neu gegründet und ich hatte als SR2 beim 7:3 Sieg im Spitzenspiel des Ersten TSV Weilimdorf gegen den Zweiten FC Portus am 24. Oktober 2015 mit SR1 Marcel Lalka und SR3 Martin Adelsberger meine Regionalliga Premiere – Ein wirkliches Highlight und wertvolles Videomaterial für Lehrzwecke konnte hier ebenfalls gesammelt werden.

Einen zweiten RL-Einsatz gab es dann am 30. Januar 2016 beim 6:4 Sieg des ersten Regionalliga Süd-Meisters TSV Weilimdorf gegen Germania Ober-Roden mit Andreas-Grübel (SRG Nürtingen) und Andreas-Wieczorek (SRG Stuttgart). Der TSV Weilimdorf hatte es dann noch bis ins DFB-Halbfinale geschafft, man verlor unglücklich zuhause am 26. März 2016 gegen den FC Liria aus Berlin mit 3:4 und verpasste knapp den Einzug ins Finale.

Am 21. Februar 2016 fand das Qualifikationsspiel zum SFV-Futsal-Cup 2016 zwischen dem Württembergischen Vizemeister N.A.F.I. Stuttgart und dem bayerischen Vertreter SSV Jahn Regensburg statt, N.A.F.I. qualifizierte sich mit einem sicheren 8:3 Heimsieg für das Viertelfinale gegen Villalobos F.C. aus Karlsruhe und schaffte am 28. Febr. 2016 durch einen verdienten 9:4 Heimsieg doch noch die Qualifikation zum Final-Four-Turnier am 05. März in Pforzheim. Die Brothers Keeper als Württembergischer Futsal-Meister waren hierfür bereits direkt qualifiziert. Hier mussten beide WFV-Vertreter allerdings dem FC Portus als Turniersieger den Einzug ins DFB-Viertelfinale überlassen.

Auch auf Bezirksebene wurde fleißig Futsal gespielt und wir haben unseren guten Ruf im Verband mit tollen Spieleinsätzen z.B. beim B-Jun.-Masters in Ehningen oder auch auf Verbandsebene in der Pelada-WFV-Futsal-Liga bestätigt.

Mal sehen, welche weiteren Futsal-Highlights in Zukunft noch auf mich (uns) warten 🙂

Ein Bericht von eurem „Neu-50-iger-und-2000-Spiele-Futsal Dachs“

Ralf Lalka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu