Neulingskurs

Neulingskurs 2018

Die Schiedsrichtergruppe Böblingen veranstaltet im Frühjahr 2018 wieder einen Neulingskurs!

Es beginnt mit der Infoveranstaltung für die Neulingsanwärter am Freitag, den 16.02.2018 um 19:00 Uhr. Da auch hier die Einführung in das Onlinemodul stattfindet, ist dieser Termin für alle Teilnehmer verpflichtend. Der Kurs findet dann an den folgenden Terminen statt:

  • Sa. 17.02.2018, 10:00 Uhr
  • So. 18.02.2018, 10:00 Uhr
  • Mi. 21.02.2018, 19:00 Uhr
  • Fr. 23.02.2018, 19:00 Uhr
  • Mo. 26.02.2018, 19:00 Uhr
  • Mi. 28.02.2018, 19:00 Uhr
  • Sa. 03.03.2018, 10:00 Uhr
  • So. 04.03.2018, 10:00 Uhr

Veranstaltungsort ist jeweils der Konferenzraum der Wohnidylle Gack in Herrenberg (Daimlerstraße 16, 71083 Herrenberg).

Wenn Sie Interesse an dem Neulingskurs haben, so können Sie gerne Manuel Dürr kontaktieren – er kann dann auch gleich bis spätestens 14.02.2018 Ihre Anmeldung entgegennehmen…

Nachfolgend noch ein paar Informationen zum Neulingskurs:

Der Schiedsrichter-Anwärter muss mindestens 14 Jahre alt und ein Mitglied in einem eingetragenen Verein des WFV.

Die Ausbildung umfasst ca. 16 -18 Unterrichtseinheiten im Zeitraum von rund sechs bis acht Ausbildungstagen innerhalb von rund vier bis sechs Wochen – inkl. schriftliche und körperliche Prüfung. Die schriftliche Prüfung umfasst die Beantwortung von 20 Regelfragen, es müssen 50 von 60 Punkten erreicht werden. Die körperliche Leistungsprüfung umfasst einen Lauf von mindestens 1.600 Metern in zwölf Minuten. Ein erfahrener Lehrwart führt durch den Neulingskurs und vermittelt die Fußballregeln und weitere administrative Regelungen.

Nach erfolgreich absolvierter Prüfung wird jeder Neuling zunächst im Jugendbereich (D- u. C-Jugend) eingesetzt. Dann je nach Alter und Leistung über die B.- u. A.-Jugend auch im Aktiven-Bereich. Hierbei erfolgt bei den ersten drei Spielen eine Betreuung durch einen erfahrene Kollegen.

Die Kosten für die Ausbildung belaufen sich auf 20 Euro. Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden derzeit mit 0,30 je gefahrenen Kilometer vom Heimverein ersetzt. Daneben gibt es abhängig von der Spielklasse eine Aufwandsentschädigung.