Rekordergebnis beim Herrenberger Altstadtlauf!

Am 29. Juni 2019 war es soweit: Der Herrenberger Altstadtlauf stand an und auch dieses Mal war die SRG Böblingen mit einem Team am Start. Ein tolles Event mit zahlreichen Zuschauern, bei dem wir auch auf uns Schiedsrichter aufmerksam machen wollten.

Beim traditionellen Warm-up in Schnaufers Garten wurde bei Spaghetti und isotonischen Durstlöschern die interne und sehr ambitionierte Messlatte (mindestens Platz 14, was die letzte Platzierung 2017 war), sehr hoch als Zielvorgabe festgelegt.

Bereits zum achten Mal fand der 100 km Lauf in Herrenberg statt und es war schon im Vorfeld klar, dass die ersten 5 Plätze die Leichtathleten und Lauftreffs unter sich ausmachen würden.

Pünktlich um 15:00 Uhr fiel bei hochsommerlichen Temperaturen von über 36 Grad der Startschuss und die ersten Läufer der 121 Mannschaften machten sich auf den Weg. Runde für Runde (1,3 km) wurde dann der Staffelstab an den nächsten Mannschaftskameraden übergeben, bis um 20:45 Uhr der Zieleinlauf erfolgte.

Unser Team war hochmotiviert, feuerte sich gegenseitig an und wurde auch von einigen Zuschauern auf der Strecke zu Höchstleistungen angetrieben. Die Freude war groß, als feststand, dass die SRG Böblingen Rang 7 erreicht hatte – Ein Rekordergebnis, denn so gut konnte sich die SRG Böblingen noch nie präsentieren! Selbst die kühnsten Optimisten hatten nicht mit einem TOP-TEN Klassement gerechnet. Hut ab vor dieser Leistung!

Mit einem großen Feuerwerk und Lichterfest als würdiger Abschluss ging die Veranstaltung dann gegen 23:45 Uhr zu Ende.

Für die starke Lauftruppe waren folgende Schiedsrichter am Start:

Maximilian Jäger, Patrick Stephany, Jan Bohacek, Talha Karaaslanoglu, Elias Weber, Stefan Vogt, David Simovski, Raffaele Jasyk, Armin Schick.

An dieser Stelle auch noch vielen Dank an das Organisations- und Helferteam rund um den Altstadtlauf Herrenberg e.V., das für eine gelungene Veranstaltung sorgte.

A-Junioren Bezirkspokalfinale in Aidlingen

Ein Bericht von Elias Weber

Am 30. Mai, dem Vatertag, fand in Aidlingen das Pokalfinale der B- und A-Jugend statt. Schon in der B-Jugend kamen die Mannschaften aus der direkten Umgebung des Spielorts und entsprechend viele Zuschauer waren anwesend. In der A-Jugend hatte die SGM Gärtringen / Aidlingen sogar ein echtes Heimspiel.

Die Gärtringer schlugen sich dann auch gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner vom VfL Sindelfingen mehr als achtbar. Zwar konnte Sindelfingen zu Beginn der zweiten Halbzeit in Führung gehen, aber die Gärtringer hatten auch ihre Chancen. Speziell als das Spiel auf sein Ende zuging spielte sich die Begegnung praktisch nur noch in der Sindelfinger Hälfte ab. Als allerdings Sindelfingen in der Nachspielzeit einen Konter sehr gut zum 2:0 ausspielte war das Spiel entschieden.

Auch dank des sehr guten Wetters war das Spiel ein schönes Erlebnis.

B-Junioren Bezirkspokalfinale in Aidlingen

Ein Bericht von Marc Schnaufer

Wir hatten das Vergnügen bei gutem Wetter vor gut 200 Zuschauern in Aidlingen ein gutes und ereignisreiches Spiel zu leiten.

Der SV Böblingen ging früh in Führung und war in der ersten Hälfte das spielbestimmende Team. In der 1. Minute der zweiten Halbzeit glich der TSV Dagersheim mit einem sehenswerten Distanzschuss zum 1:1 aus. Fortan wurde den Zuschauern ein offener Schlagabtausch geboten, das mit guter Stimmung und Anfeuerung beider Teams von der Tribüne belohnt wurde. Das Spiel blieb dennoch über die ganze Spielzeit fair.

Am Ende musste sich der TSV Dagersheim erhobenen Hauptes mit 3:1 geschlagen geben. Solch ein Spiel bestätigt mal wieder mehr die Freude am Schiri sein.

Weitere Ehrung von Schiedsrichtern der SRG Böblingen

Bei der Pflichtschulung am 28. Mai 2019 wurden einige unserer Schiedsrichter geehrt. Auch an dieser Stelle nochmals allen geehrten herzlichen Dank für Euren Einsatz als Schiedsrichter in unserer Gruppe und unserem Verband.

Auf dem Bild sind zu sehen (von links nach rechts):

  • Thomas Schnaufer (stv. SR-Obmann)
  • Stefan Jokic (Bronzene Ehrennadel der SRG BB für 5-jährigen Einsatz)
  • Selim Koc (Bronzene Ehrennadel der SRG BB für 5-jährigen Einsatz)
  • Stefan Deixelberger (Goldene Ehrennadel der SRG BB und Bronzene Verbands-SR-Ehrennadel für 15-jährigen Einsatz )
  • Yasar Polat (Goldene Ehrennadel der SRG BB und Bronzene Verbands-SR-Ehrennadel für 15-jährigen Einsatz )
  • Rexhep Potoku (Silberne Verbands-SR-Ehrennadel für 20-jährigen Einsatz)
  • Kurt-Heinz Kuhbier (SR-Obmann)

 

Ehrungen von Schiedsrichtern und Obmann Kurt-Heinz Kuhbier

Bei der Pflichtschulung am 9. Mai 2019 wurden einige unserer Schiedsrichter geehrt. Auch an dieser Stelle nochmals allen geehrten herzlichen Dank für Euren Einsatz als Schiedsrichter in unserer Gruppe und unserem Verband.

Das Highlight war sicherlich die vom Vereinsvorsitzenden Richard Armbruster vorgenommene Ehrung von Kurt-Heinz-Kuhbier für seine 20-jährige Tätigkeit als Obmann der Schiedsrichtergruppe Böblingen. An dieser Stelle herzlichen Dank an Kurt-Heinz für Deine bisher geleistete tolle Arbeit für die Gruppe!

Ein Bericht zu der Ehrung von Kurt-Heinz im Gäubote kann hier nachgelesen werden.

Trauer um Jürgen Drechsel

Die gesamte Schiedsrichtergruppe Böblingen trauert um unseren Schiedsrichter-Kollegen Jürgen Drechsel. Neben seiner Tätigkeit an der Pfeife war Jürgen langjährig im Ausschuss tätig und engagierte sich auch neben der Schiedsrichterei für den Fußball. Jürgen wurde 76 Jahre alt und starb nach kurzer und schwerer Krankheit. Die Würdigung von Jürgen im Gäubote kann hier abgerufen werden.

Nachwuchsschiedsrichter beim Supercup der C-Junioren

Am vergangenen Samstag, den 19. Januar 2019 haben unsere beiden Nachwuchsschiedsrichter David Simovski und Stefan Jokic das Finale beim Supercup der C-Junioren souverän geleitet. Neben den beiden jungen Schiedsrichtern waren noch Talha Karaaslanoglu und Christian Runge im Einsatz. Nachfolgend ein paar Bilder zu diesem Turnier:

Böblinger Schiedsrichter bei der Futsal Champions League der Gehörlosen

Ein Bericht von Michael Jörg

Mit gut einem halben Jahr Vorbereitungszeit wurden wir für die DCL (Organisation im Gehörlosensport) als Futsalschiedsrichter für die im Januar in Stuttgart stattgefunden Futsal Champions League qualifiziert.

Neben einem Lehrgang in Ruit (mit vielen anderen Futsalschiedsrichtern), ließ uns das Coaching Team um Reiner Bergmann (Baiersbronn) Videoszenen und Administratives zum Selbststudium zukommen.

Zum kompletten Futsal-Schiedsrichter-Kader für die Woche vom 2. bis 6. Januar gehörten 30 Schiedsrichter (inklusive 4 Coaches und 4 weiblichen Schiedsrichtern), sowie 4 gehörlose SR, die jedoch die DCL selbst stellte.

Neben Patrick Stephany und mir gehörten dem Bezirk BB/CW noch Christine Gieron und Vincent Schöller an.

Jedes zweier Team pfiff pro Tag im Schnitt zwei Spiele. In der Vorrunde betrug die Spielzeit 2×20 Minuten brutto. Ab den K.O.-Spielen wurde die Spielzeit auf 2×20 Minuten netto erhöht und jedes Schiedsrichter Team bestand zusätzlich zu den zwei Feldschiedsrichtern noch aus einem 3. Offiziellen und dem Zeitnehmer. Insgesamt nahmen 20 Herren- und 11 Damenteams aus ganz Europa an dieser mehrtägigen Veranstaltung teil. Gespielt wurde dabei in 5 verschiedenen Hallen im direkten Stuttgarter Umfeld. Die Halbfinalspiele sowie die Finale wurden dabei in der größeren Scharrena innerhalb der Mercedes-Benz Arena ausgespielt.

Die Pfeife wurde als Besonderheit komplett durch angepasste Fahnenzeichen ersetzt. Idealerweise konnten wir zusätzlich auf das Headset zurückgreifen, was uns so eine einfachere Kommunikation untereinander möglich machte. Das Niveau der Spiele war überdurchschnittlich gut. Auch wenn es in der Hinrunde das ein oder andere Kanterergebnis durchaus gab.

Insgesamt leiteten Patrick und ich 7 Spiele gemeinsam. Zum Highlight gehörten sicherlich die beiden Halbfinalspiele der Herren sowie mein Finaleinsatz bei den Frauen vor ca. 1000 Zuschauern in der Scharrena.

Nicht nur das Auftreten der Schiedsrichter auf dem Platz während der Spiele war vorbildlich, sondern auch die Kameradschaft untereinander. So konnten durchaus positive Kontakte zwischen den Schiedsrichtergruppen geknüpft und intensiviert werden.

Diese Woche war zwar mit Arbeitsaufwand verknüpft, doch war sie eine rundum positive Erfahrung und eine spannende Geschichte.

Ein besonderer Dank geht dabei noch an Reiner Bergmann für die super Organisation und den betriebenen Aufwand, sowie an den WFV, speziell an Christine Zöller, Thomas Proksch und José Macias für die Organisation, die Durchführung und die Verknüpfung mit der DCL.

Mannschaft der SRG Böblingen Dritter beim Turnier der SRG Kocher/Jagst

Am 12.01.2019 war die Schiedsrichtermannschaft der SRG Böblingen zu Gast beim Hallenturnier der SRG Kocher/Jagst in Neuenstadt.

Nach einer fulminanten Vorrunde mit 5 Siegen aus 6 Spielen und 21:5 Toren ging es als Gruppensieger ins Viertelfinale. Durch eine souveräne Leistung setzte man sich gegen die Spielgemeinschaft der SR-Gruppen Vaihingen & Ludwigsburg mit 5:1 durch. Hochmotiviert traten die Böblinger Schiedsrichter das Halbfinale gegen Bad Mergentheim an. In einem offenen Spiel gewann Bad Mergentheim mit 1:0 und so schied man unglücklich im Halbfinale aus. Im kleinen Finale gegen Heilbronn holte sich das Böblinger Team in einem hitzigen Spiel (3:1) letztendlich den 3. Platz, sodass das Turnier erfolgreich beendet werden konnte, auch wenn dennoch mehr drin gewesen wäre. Einen Erfolg verzeichnete dann noch unser Spieler Kevin Ohla, der zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde.

Vielen Dank an die SRG Kocher/Jagst für das tolle Turnier und die gute Organisation!

Die Ergebnisse im Überblick:

  • SRG Böblingen – SRG Künzelsau 3:2
  • SRG Böblingen – SRG Heilbronn 1:0
  • SRG Böblingen – SRG Schwäbisch Hall 1:0
  • SRG Böblingen – SRG Backnang 8:0
  • SRG Böblingen – SRG Bad Mergentheim 0:2
  • SRG Böblingen – SRG Tauberbischofsheim 8:1
  • SRG Böblingen – SRG Vaihingen/Ludwigsburg 5:1
  • SRG Böblingen – SRG Bad Mergentheim 0:1
  • SRG Böblingen – SRG Heilbronn 3:1

Für das Böblinger Team spielten:

Yücel Bayram, Josia Egeler, Jürgen Gabel, Akif Göler, Maximilian Jäger, Talha Karaaslanoglu, Leo Knittel, Kevin Ohla.