Gelungene Premiere für Tobias Reichel

Eine gelungene Premiere in seinem ersten Spiel als Schiedsrichter in der Bundesliga feierte heute Tobias Reichel vom GSV Maichingen im Spiel des 1. FC Union Berlin gegen die Eintracht aus Frankfurt. Das sehr lebhafte und interessante Spiel endete mit 3:3 Unentschieden. Fünf gelbe Karten verteilte Tobias, gab zudem früh einen berechtigten Foulelfmeter und – für einen Schiedsrichter das beste Lob – er wurde nach dem Spiel praktisch nicht erwähnt. Tolle Leistung, Tobias, und die herzlichsten Glückwünsche aus Deiner Gruppe!

Bericht über Hermann Grumbach

Unser Schiedsrichter Hermann Grumbach hat seine aktive Schiedsrichter-Karriere nach 2.437 Spielen beendet und ist der Gruppe als passiver Schiedsrichter weiterhin verbunden. In der Tageszeitung Gäubote wurde Hermann entsprechend gewürdigt. Der Artikel kann hier abgerufen werden.

Auch wir von der Schiedsrichtergruppe Böblingen bedanken uns recht herzlich bei Hermann für seine 57-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter – eine tolle Leistung!

Wiederaufnahme des Spielbetriebes zum 1. Juli 2020

Die durch das Kultusministerium und das Sozialministerium des Landes Baden-Württemberg beschlossene „Corona-Verordnung Sport“ bringt den Fußball zurück in den Württembergischen Fußballverband – und das schon ab dem 1. Juli 2020.

Für diese Spielaufträge müssen aber weiterhin Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, denn die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei. Daher hat die Böblinger Gruppe ein Merkblatt mit einem Hygienekonzept für die Schiedsrichter erstellt, welches hier heruntergeladen werden kann.

Änderung im Leistungskader 2020/21

Kurzfristig musste die Gruppe Böblingen Änderungen im Leistungskader vornehmen. Aus verletzungsbedingten und beruflichen Gründen wird Talha Karaaslanoglu in der Saison 2020/21 nicht in der Bezirksliga in die Beobachtung gehen. Talha wird durch unseren Schiedsrichter-Kollegen Stefan Jokic (TV Altdorf) ersetzt. Wir wünschen Stefan in seinem ersten Jahr in der Bezirksliga ein glückliches Händchen und Gut Pfiff!

Tobias Reichel in der perspektivischen Förderung

Schiedsrichter Tobias Reichel vom GSV Maichingen hat eine sehr erfolgreiche Saison in der 2. Bundesliga hinter sich. Highlights waren sicher die Derbys in der 3. Liga zwischen Waldhof Mannheim und dem 1.FC Kaiserslautern sowie in der 2. Bundesliga zwischen dem 1.FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth.

Aufgrund der sehr guten Leistungen in der Saison 2019/20 hat Tobias den Sprung in die perspektivische Förderung geschafft und darf kommende Saison vereinzelt Spiele in der 1. Bundesliga leiten! Wir wünschen Tobias seitens der SRG Böblingen alles Gute für die kommenden Spielleitungen und drücken die Daumen, dass es in der Saison 2020/21 mit dem Aufstieg klappt.