Rekordergebnis beim Herrenberger Altstadtlauf!

Am 29. Juni 2019 war es soweit: Der Herrenberger Altstadtlauf stand an und auch dieses Mal war die SRG Böblingen mit einem Team am Start. Ein tolles Event mit zahlreichen Zuschauern, bei dem wir auch auf uns Schiedsrichter aufmerksam machen wollten.

Beim traditionellen Warm-up in Schnaufers Garten wurde bei Spaghetti und isotonischen Durstlöschern die interne und sehr ambitionierte Messlatte (mindestens Platz 14, was die letzte Platzierung 2017 war), sehr hoch als Zielvorgabe festgelegt.

Bereits zum achten Mal fand der 100 km Lauf in Herrenberg statt und es war schon im Vorfeld klar, dass die ersten 5 Plätze die Leichtathleten und Lauftreffs unter sich ausmachen würden.

Pünktlich um 15:00 Uhr fiel bei hochsommerlichen Temperaturen von über 36 Grad der Startschuss und die ersten Läufer der 121 Mannschaften machten sich auf den Weg. Runde für Runde (1,3 km) wurde dann der Staffelstab an den nächsten Mannschaftskameraden übergeben, bis um 20:45 Uhr der Zieleinlauf erfolgte.

Unser Team war hochmotiviert, feuerte sich gegenseitig an und wurde auch von einigen Zuschauern auf der Strecke zu Höchstleistungen angetrieben. Die Freude war groß, als feststand, dass die SRG Böblingen Rang 7 erreicht hatte – Ein Rekordergebnis, denn so gut konnte sich die SRG Böblingen noch nie präsentieren! Selbst die kühnsten Optimisten hatten nicht mit einem TOP-TEN Klassement gerechnet. Hut ab vor dieser Leistung!

Mit einem großen Feuerwerk und Lichterfest als würdiger Abschluss ging die Veranstaltung dann gegen 23:45 Uhr zu Ende.

Für die starke Lauftruppe waren folgende Schiedsrichter am Start:

Maximilian Jäger, Patrick Stephany, Jan Bohacek, Talha Karaaslanoglu, Elias Weber, Stefan Vogt, David Simovski, Raffaele Jasyk, Armin Schick.

An dieser Stelle auch noch vielen Dank an das Organisations- und Helferteam rund um den Altstadtlauf Herrenberg e.V., das für eine gelungene Veranstaltung sorgte.

Bericht über Schiedsrichter Jan Bohacek in der Sindelfinger und Böblinger Zeitung

Am 16. Juni 2019 war Jan Bohacek mit seinen Assistenten Michael Jörg und Jan Huber im Relegationsspiel der TSV Dettingen/Rottenburg gegen den TSV Pliezhausen in Tübingen im Einsatz. Das Gespann wurde dabei von einem Reporter der Sindelfinger und Böblinger Zeitung begleitet. Der Bericht kann hier nachgelesen werden.

Ehrungen von Schiedsrichtern und Obmann Kurt-Heinz Kuhbier

Bei der Pflichtschulung am 9. Mai 2019 wurden einige unserer Schiedsrichter geehrt. Auch an dieser Stelle nochmals allen geehrten herzlichen Dank für Euren Einsatz als Schiedsrichter in unserer Gruppe und unserem Verband.

Das Highlight war sicherlich die vom Vereinsvorsitzenden Richard Armbruster vorgenommene Ehrung von Kurt-Heinz-Kuhbier für seine 20-jährige Tätigkeit als Obmann der Schiedsrichtergruppe Böblingen. An dieser Stelle herzlichen Dank an Kurt-Heinz für Deine bisher geleistete tolle Arbeit für die Gruppe!

Ein Bericht zu der Ehrung von Kurt-Heinz im Gäubote kann hier nachgelesen werden.

Mannschaft der SRG Böblingen Dritter beim Turnier der SRG Kocher/Jagst

Am 12.01.2019 war die Schiedsrichtermannschaft der SRG Böblingen zu Gast beim Hallenturnier der SRG Kocher/Jagst in Neuenstadt.

Nach einer fulminanten Vorrunde mit 5 Siegen aus 6 Spielen und 21:5 Toren ging es als Gruppensieger ins Viertelfinale. Durch eine souveräne Leistung setzte man sich gegen die Spielgemeinschaft der SR-Gruppen Vaihingen & Ludwigsburg mit 5:1 durch. Hochmotiviert traten die Böblinger Schiedsrichter das Halbfinale gegen Bad Mergentheim an. In einem offenen Spiel gewann Bad Mergentheim mit 1:0 und so schied man unglücklich im Halbfinale aus. Im kleinen Finale gegen Heilbronn holte sich das Böblinger Team in einem hitzigen Spiel (3:1) letztendlich den 3. Platz, sodass das Turnier erfolgreich beendet werden konnte, auch wenn dennoch mehr drin gewesen wäre. Einen Erfolg verzeichnete dann noch unser Spieler Kevin Ohla, der zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde.

Vielen Dank an die SRG Kocher/Jagst für das tolle Turnier und die gute Organisation!

Die Ergebnisse im Überblick:

  • SRG Böblingen – SRG Künzelsau 3:2
  • SRG Böblingen – SRG Heilbronn 1:0
  • SRG Böblingen – SRG Schwäbisch Hall 1:0
  • SRG Böblingen – SRG Backnang 8:0
  • SRG Böblingen – SRG Bad Mergentheim 0:2
  • SRG Böblingen – SRG Tauberbischofsheim 8:1
  • SRG Böblingen – SRG Vaihingen/Ludwigsburg 5:1
  • SRG Böblingen – SRG Bad Mergentheim 0:1
  • SRG Böblingen – SRG Heilbronn 3:1

Für das Böblinger Team spielten:

Yücel Bayram, Josia Egeler, Jürgen Gabel, Akif Göler, Maximilian Jäger, Talha Karaaslanoglu, Leo Knittel, Kevin Ohla.

 

Schiedsrichter Manuel Bayha erhält DFB-Ehrenamtspreis

Unser Schiedsrichter Manuel Bayha ist vom ehemaligen FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher für sein ehrenamtliches Engagement geehrt worden. Neben seinen Funktionärstätigkeiten ist Manuel Jugend-Trainer beim TSV Waldenbuch und greift darüber hinaus am Wochenende auch zur Pfeife. Wir danken Manuel an dieser Stelle herzlich für seinen Einsatz in der Schiedsrichtergruppe! Den Pressebericht aus der Kreiszeitung finden Sie hier.

Schiedsrichter-Jahresfest 2018

Am 01. Dezember 2018 feierte die Schiedsrichtergruppe Böblingen sein Jahresfest zum 80-jährigen Bestehen der Gruppe. Neben dem Programm mit dem Auftritt von Wommy Wonder und der Live-Verlosung einer Tombola wurden einige Gruppen- und Verbandsehrungen für verdiente Schiedsrichter durchgeführt. Zudem ehrte der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher unseren Schiedsrichter Kazim Balin für seine Aktion in einem Spiel der A-Jugend. Hier finden Sie den Bericht der Kreiszeitung Böblingen und hier den vom Gäubote – nachfolgend eine Galerie mit Bildern vom Fest:

Schiedsrichter Kazim Balin als Helfer in Herrenberg

Es war eine ganz normale Einteilung an diesem sonnigen 13. Oktober 2018. Kazim Balin vom VfL Oberjettingen war in Herrenberg zum Spiel der A-Jugend des gastgebenden VfL gegen den VfL Sindelfingen eingeteilt. Aber es sollte für den 44-jährigen anders werden wie die Spiele zuvor.

Es stand 3:2 in der 75. Spielminute für den VfL Herrenberg, Kazim hatte die Partie im Griff und musste bisher noch nicht mal eine Verwarnung aussprechen, als ein Sindelfinger Spieler in einem Zweikampf zu Fall kam. Kazim merkte schnell, dass er die Betreuer auf das Spielfeld holen muss, da der Spieler recht heftig am Hals getroffen wurde. Aber Kazim merkte auch schnell, dass etwas an dieser Situation nicht stimmte: für diese Art der Verletzung war der Spieler viel zu ruhig, er bewegte sich kaum. Der Spieler atmete nicht mehr und Kazim erkannte, dass er seine Zunge verschluckt haben muss. Also handelte Kazim ganz instinktiv und holte die Zunge mit einem beherzten Griff in den Mund wieder nach oben – der Spieler begann wieder zu atmen!

Eine nicht alltägliche Situation für Kazim, bei der sich an dieser Stelle die Schiedsrichtergruppe Böblingen bei ihm bedanken möchte!

Hier geht es zum Bericht in der Lokalzeitung Gäubote.